Die digitale Revolution in der Hörtechnik

Die meisten Kommunikationssysteme, die als Ergänzung zum Hörgerät dienen, basieren auf einem sehr einfachen Prinzip: Sie erfassen Sprache mit einem Mikrofon, das sich näher an der Klangquelle befindet als das Hörgerät. Danach wird das Sprachsignal zu einem Empfänger übermittelt, der ihn wiederum in das Hörgerät überträgt. Dort wird das Signal reproduziert und vom Ohr wahrgenommen.

Analoge Funktechnik: eine Technik mit Schwachstellen

Die meisten Kommunikationssysteme arbeiten nach dem analogen Prinzip. Diese Technik wurde zwar seit der Einführung der ersten drahtlosen Hörprodukte in den 70er-Jahren verfeinert, die analoge Funktechnik weist jedoch noch immer grundlegende Mängel wie Rauschen, Signalausfall und geringe Reichweite auf.

Der größte Schritt in der drahtlosen Hörtechnik in den letzten 40 Jahren

Zur Lösung dieses Problems entwickelte Comfort Audio eine vollkommen neue, digitale Funktechnik – speziell für Kommunikationssysteme und zur Verbesserung der Lebensqualität hörgeschädigter Menschen. Die Technik heißt SecureStream Technology (SST). SecureStream Technology bietet gleich mehrere Vorteile:

    • Kristallklare Übertragung, ohne Rauschen oder Signalausfälle
    • Verzögerungsfreie Übertragung
    • Große Reichweite

Des Weiteren ist diese Art der Signalübertragung im Gegensatz zur Analogtechnik verschlüsselt und abhörsicher.

Einzigartige digitale Klangverarbeitung

Die Digitaltechnik bietet auch für die Klangverarbeitung neue Möglichkeiten. Perceptual Speech Enhancement (PSE) ist eine einzigartige und sehr effektive Klangverarbeitungstechnik, die bedeutungstragende Teile des Gesprächs hervorhebt und Lärm, Echo sowie Impulsgeräusche reduziert. Das Ergebnis ist eine Sprachwiedergabe, an die keine andere Technik auf dem Markt heranreicht.